14.03.2024

GUTEX überzeugt mit neuem Messeauftritt

Dach+Holz 2024: Innovationen für Sanierung und Neubau finden großen Anklang

51.000 Besucher haben sich auf der Dach+Holz 2024 in Stuttgart über Branchentrends und Produktentwicklungen informiert – auch auf dem neu gestalteten Messestand von GUTEX. Der frische Auftritt hat das Interesse der Besucher auf sich gezogen, ebenso wie die präsentierten Innovationen. So zeigte sich das Fachpublikum begeistert von der zum Patent angemeldeten Einblas-Systemtechnik GUTEX Fibreblow und dem ersten sortenrein rückbau- und recycelbaren WDVS weber.therm circle mit der Dämmplatte GUTEX Thermowall-L. Der Auftritt von GUTEX spiegelte auch das Unternehmenswachstum wider: Seit kurzem fertigt der Hersteller zusätzlich in einem hochmodernen Werk in Eschbach im Breisgau.

Unternehmer Claudio Thoma zieht eine positive Messe-Bilanz: „Viele GUTEX-Verarbeiter und Händler haben unseren Stand besucht; es herrschte eine sehr gute Stimmung. In vielen intensiven Gesprächen konnten wir unsere Partnerschaften vertiefen.“

Der neue Messestand im Sinne des weiterentwickelten Corporate Designs sei ein voller Erfolg gewesen, so Thoma weiter. „Großen Anklang hat bei unseren Marktpartnern auch gefunden, dass wir die Zukunft proaktiv gestalten – mit unseren Lösungen für Sanierung und Modernisierung. Damit bilden wir gleichzeitig ein deutliches Gegengewicht zur aktuellen Baukrise“, ist der Geschäftsführer überzeugt.

Innovative GUTEX Fibreblow Plate

Neben bewährten Systemlösungen für Neubau und Sanierung standen beim Hersteller aus Waldshut-Tiengen insbesondere Innovationen im Fokus, wie die Einblas-Systemtechnik GUTEX Fibreblow.

Wesentlicher Bestandteil ist die GUTEX Fibreblow Plate: Sie ist die erste speziell für lose Holzfasern entwickelte Einblasplatte. In Kombination mit den GUTEX Fibreblow Feedern bringt sie die Holzfasern gleichmäßig, setzungssicher und in bisher unerreichter Geschwindigkeit in die Gefache von Dächern, Wänden und Decken.

Messeneuheit auf der Dach+Holz 2024: GUTEX Fibreblow Plate, die erste speziell für lose Holzfasern entwickelte Einblasplatte. Sie ist wesentlicher Bestandteil der Systemlösung GUTEX Fibreblow. Der Hersteller bietet alles aus einer Hand an – vom Holzfaser-Einblasmaterial bis zur perfekt darauf abgestimmten Anlagentechnik. 

Zur Systemlösung gehören auch der optimal darauf abgestimmte Holzfaser-Einblasdämmstoff GUTEX Thermofibre sowie die stationären, kompakten GUTEX Fibreblow Feeder. Diese Materialauflöser für Großballen sind in zwei Varianten erhältlich. Mit der Einblas-Systemtechnik von GUTEX gelingt Verarbeitern mühelos der Einstieg in die Automatisierung – für eine besonders effiziente Vorfertigung, im Neubau ebenso wie beim seriellen Sanieren.

In Kombination mit weber.therm circle, dem ersten sortenrein rückbau- und recycelbaren WDVS, bietet die ökologische Holzfaserdämmplatte GUTEX Thermowall-L eine optimale Systemlösung für konsequent nachhaltig gestaltete Fassaden. ©Saint-Gobain Weber

Fassaden-Dämmsysteme mit Mehrwert

Für die ökologische Sanierung präsentierte GUTEX auf der Dach+Holz mit Durio sowie weber.therm circle in Kooperation mit Saint-Gobain Weber zwei weitere Dämmsysteme, die Synergien bieten und die Gebäudehülle energieeffizient und zukunftsfähig gestalten. Das Holzfaser-WDVS weber.therm circle kann jetzt mit der putzbeschichtbaren Dämmplatte GUTEX Thermowall-L auch mechanisch auf massivem Untergrund befestigt werden und garantiert damit eine spätere sortenreine Trennung. Die bewährte Systemlösung Durio hat der Hersteller weiterentwickelt, um bestehende Alt-WDVS zulassungskonform zu überdämmen und mit Putz, Holz, Schiefer oder Zink kreativ und individuell neu zu gestalten.

GUTEX auf nachhaltigem Wachstumskurs

Vor wenigen Monaten hat GUTEX die Produktion im neuen, zweiten Werk in Eschbach südlich von Freiburg im Breisgau aufgenommen. Die Fertigung im Dreiländereck kann CO2-neutral betrieben werden und setzt damit Maßstäbe in der Branche. Energie aus Photovoltaik und Biomasse sowie Fernwärme aus der unmittelbaren Nachbarschaft ermöglichen die klimafreundliche, nachhaltige Produktion auf dem modernsten Stand der Technik. Am neuen Standort hat der Hersteller mehr als 100 Millionen Euro investiert und rund 70 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Durio ist ein bauphysikalisch durchdachtes System, das eine einfache und schnelle Installation und Befestigung ermöglicht – sowohl auf EPS- und Mineralwolldämmung als auch auf rissigem Mauerwerk oder Fachwerk lassen sich wärmebrückenfreie, zukunftsfähige Fassaden für Ein- und Mehrfamilienhäuser umsetzen. 

Presse Kontakt

Fragen zu Inhalten und Fotos etc.  
beantwortet Ihnen Clemens Jesenitschnig.