14.11.2018

GELEBTE ENERGIEPOLITIK

Erfolgreiche Einführung des Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 

Die Firma GUTEX produziert und vertreibt ökologische Dämmstoffe aus Schwarzwaldholz. Dämmstoffe von GUTEX finden in der gesamten Gebäudehülle, sowohl im Neubau als auch in der Altbausanierung, Verwendung. Mit unterschiedlichen Produktionsverfahren werden Dämmplatten, Dämmmatten und lose Einblasdämmung gefertigt. Ein bedeutender Produktionsfaktor ist neben dem Material- (Holz) und Personal- der Energieeinsatz. Über Kraftwärmekopplung und Photovoltaik tritt GUTEX auch als Stromproduzent auf.

Die Art und Weise der eingesetzten Energie wirkt sich natürlich auf die Umwelt aus. 

Deshalb verpflichtet sich GUTEX, den Energieverbrauch langfristig zu reduzieren und die Energieeffizienz in einem ständigen Verbesserungsprozess zu steigern. Zur Umsetzung dieser Ziele führt GUTEX ein Energiemanagementsystem nach der DIN EN ISO 50001 ein. 

GUTEX verpflichtet sich dadurch, dass

  • die erforderlichen Ressourcen (finanziell, strukturell) sichergestellt sind;
  • alle Mitarbeiter in die Implementierung und Ausführung des Energiemanagementsystems integriert und Verantwortlichkeiten festgelegt werden;
  • relevante rechtliche Verpflichtungen berücksichtigt werden;
  • Energieaspekte / Energiedaten regelmäßig ermittelt und überprüft werden;
  • energieeffizienzfördernde Programme richtig ein- und ausgeführt werden;
  • die Ergebnisse durch ein regelmäßiges Audit bewertet und bei Bedarf aktualisiert werden;
  • die Energiepolitik allen Mitarbeitern kommuniziert wird;
  • wir bei dem Erwerb von Produkten und Dienstleistungen nach Möglichkeit solche vorziehen, die uns eine Verbesserung der energiebezogenen Leistung ermöglichen;
  • unsere strategischen und operativen Energieziele festgelegt, umgesetzt und bei Bedarf angepasst werden.


Da GUTEX die obigen Ziele im ersten Zertifizierungslauf nachweislich erfüllt, erhält das Unternehmen erstmalig das Energiemanagementsystem-Zertifikat nach der DIN EN ISO 50001!

Presse Kontakt

Fragen zu Inhalten und Fotos etc.  
beantwortet Ihnen Clemens Jesenitschnig.